Test: Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Xbox360)

News: Tour de France 201428. Juli 2014 - Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Xbox360)
Die Tour de France ist wieder und hatte 2014 zu meinem Erstaunen das wahrscheinlich geringste Medienecho seit langem gefunden und das bei sieben Etappenerfolgen für das deutsche Lager. Aber hey immerhin sind wir Fußballweltmeister und so. "Das war ja auch übelst wichtig" höre ich Dich liebe/r Leser/in jetzt sagen. Stimmt. Und weil das so ist und mir der Radsport aber ebenso am Herzen liegt, folgt jetzt ein Test zum Game für die Xbox360. Viel Spaß. (Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager, Videos, Test, Screenshots, Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager kaufen)

 

Tour de France 2014 ist die mittlerweile fünfte Auflage des Sportevent begleitenden Spiels, aber trotz meiner Affinität zum Radsport und gerade zur TdF die erste, die ich gespielt habe. Mir ist bewusst, dass ich hier dann schlecht über Weiterentwicklungen sprechen kann, aber keine Sorge es gibt genug andere Punkte über die zu reden sind.

 

Moment mal ich darf doch hier immer fragen stellen, also: Wie soll das gehen so ein TdF Spiel, ist das selbst fahren, managen und warum überhaupt?

Alles auf einmal, es besteht die Möglichkeit aus dem gewählten (oder selbsterstellten) ProTour Team selbst einen Fahrer zu steuern oder sich das Ganze im Simulationsmodus anzusehen. Simulationsmodus ist dabei logischerweise recht unspannenend, selbst fahren macht ein bissl mehr Spaß. Die Steuerung wurde dabei auf nötigste heruntergebrochen (Übersetzung wählen – klein und groß - , Attacken setzen und damit die Ausdauer herabsetzen, Verpflegung zu sich nehmen) großen Anteil erhält jedoch der Strategieanteil und die Kommunikation mit den anderen Fahrern und dem Teammanager, das fühlt sich dann doch schon etwas realistisch an.

 

Realismus, guter Punkt, wie siehts denn damit aus?

Falls damit gemeint ist, ob alle Fahrer mit original Namen und Gesichtern dabei sind: Nein, leider nicht, nur vereinzelt sind die „Originale“ vertreten. Das ist sicherlich den nicht kleinen Lizenzgebühren geschuldet. Was die Strecken und deren Design anbelangt (wovon ja die die Tour und ihre TV-Übertragung lebt): die sind leider auch nur als annehmbar zu bezeichnen. Mir ist schon klar, dass man nicht 3500km Landschaft detailgetreu nachstellen kann (vor allem nicht zu diesem Preis), aber so ein bissl mehr Mühe um Stimmung und Landschaft einzufangen, hätte man sich schon geben können. Das subjektive Empfinden war hier eher das des kargen Streckendesigns von Rennspielen von vor 7 Jahren auf einer PS2.

 

Also eher nichts für den TdF Fan?

Ich bin vorsichtig mit Aussagen wie: „für den Hardcore Fan ein Muss“. Die Frage, die sich stellt, wer ist die Zielgruppe der TdF Spiele? Der TdF Fan wird enttäuscht sein, ob der Präsentation und dem eventuellen Fehlen des Lieblingsrennfahrers. Der Simulationsfan wird das Taktikmenü zwar gefallen, aber über die Steuerung verzweifeln. Der selbstfahrende Actionfan wird seinen Erwartungen auch nicht gerecht, denn ich denke nur sehr sehr wenige der anvisierten Zielgruppe, werden das Sitzfleisch besitzen eine komplette Etappe oder gar die ganze Tour am Controller selbst abzufahren.

 

Das klingt ja alles in allem eher so mittel.

Tour de France 2014 Test Bild 5Ja. Leider. Bezeichnend ist auch, dass nicht einmal die Toursieger der vergangenen beiden Jahre mit Echtnamen dabei sind. Das Spiel fühlt sich einfach wie der fünfte Aufguss eines ebenso alten Spiels an, was nicht gut gealtert ist (Ein Problem, welches Tomb Raider auch vor seinem Re-Boot hatte). Das Ganze wirkt eher wie „oh schon wieder Tour, wir müssen mal schnell noch ein Spiel rausbringen und versuchen damit Geld zu machen.. Ah wir haben doch hier noch irgendwo den Programmcode von letztem Jahr rumliegen“. Leid tun können hier einem die die wohl mit einem recht bescheidenen Budget auskommen mussten und versucht haben das Beste daraus zu machen. Tour de France ist halt kein FIFA/NHL/NBA.

 

Haste da noch ein Abschlussresümee?

Ich wünschte mir einen ordentlichen Reboot des Spiels, die Ansätze, dass es toll werden könnte sind jedenfalls da, doch so wie es sich jetzt präsentiert, macht das leider einfach keinen Spaß. Es wirkt einfach zu altbacken, zu öde und weiß nicht so recht wen es eigentlich als Zielgruppe haben möchte. Das hat sich dieser (auch immer wieder von Skandalen gebeutelte) Event einfach nicht verdient und das ist schade. Ich würde sagen, inklusive eines TdF-Fan-Bonus, ein zu 52% gutes Spiel.
 

 Publisher: Focus Home Interactive

Hersteller: Cyanide Studio

 

Test zu Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager (Xbox360) geschrieben am 28. Juli 2014 von Der_Jo

Test vom


              


Weitere Links zum Spiel Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager:

Videos
Screenshots
Homepage

Tour de France 2014 - Der offizielle Radsport-Manager kaufen



2 Kommentare

Gamecover

Spiel kaufen:

Tour de France 2014 Cover

Testwertung

Award-52-klein

Altersfreigabe

USK00

Genre Screenshots

DiRT 4
ONRUSH
FIFA 17
Madden NFL 17
WRC 6