Test: PES 2015

Test: PES1521. November 2014 - PES2015 von uns getestet - FIFA15 oder PES2015 - Wer gewinnt bei uns???

Seit dem 13. November ist die härteste und einzige Konkurrenz von Fifa 15 auf dem Markt. Hier im Test werden wir euch darlegen, welche Vor - und Nachteile es gegenüber dem Boliden von EA gibt, welche Sachen schlecht verarbeitet wurden und welche Vorzüge es in diesem Spiel gibt. Dieser Konkurrenzkampf zwischen EA und Konami wütet schon seit Ewigkeiten und findet meistens nur einen Sieger. Lest unseren Test! (PES 2015, Tipps und Tricks, Videos, Test, Screenshots, PES 2015 kaufen)

 

Grafik und Atmosphäre:

7 von 10

Meiner Meinung nach ist die Grafik für eine Next Gen Konsole ganz ordentlich, haut einem als Gamer aber nicht vom Hocker. Einzig und allein die grafisch und biometrisch gestalteten Gesichter der Spieler sind realistischer und originalgetreuer, als es bei FIFA der Fall ist. Von der biomechanischen Seite ist Pes 2015 ein Stück weit hinter den Erwartungen, aber auch hinter FIFA 15 geblieben. Es wirkt beim Spielen alles etwas starr und langsam, wodurch das Spielerlebnis zwar deutlich rübergebracht wird, aber der Spielfluss und das schnelle Umschalten ins Stocken gerät. Das Stadion und die Zuschauer wurden im klassischen Champions League Feeling umgesetzt und versprühen den Zauber eines super tollen Champions League abends. Grafisch wurde dieses Feature sehr gut umgesetzt. Man kann sagen, dass sich PES eher auf internationale Wettbewerbe als auf nationale Wettbewerbe spezialisiert und somit das Champions League Gefüge einen gewissen Rahmen setzt.


Sound:

8 von 10

Beim Sound muss gesagt werden, dass man hier keine Abstriche machen kann. Rundum ist das Spiel musikalisch untermalt, die ihren Rahmen findet. Die typische Champions League Musik spiegelt das internationale Feeling wieder und lässt den Gamer in dieses wundervolle Erlebnis eintauchen, das einem richtig Freude beschert. Positiv sind hier die Kommentatoren, die sich im Verlaufe von Pes entwickeln und verbessern - bei FIFA hingegen sind jedes Jahr die gleichen Kommentatoren.


Steuerung/Gameplay:

6 von 10Bei der Steuerung kann man zunächst nicht viel sagen. Man kann sich seine eigene Steuerung nach Belieben zusammenstellen, aber auch die klassische Pes Variante und die FIFA Variante sind im Spiel verfügbar. Im Spiel ist schnell zu merken, dass die Ballannahme- und -mitnahme sehr verlangsamt ist und somit ein schnelles Spiel nur sehr schwer zustande kommt. Auch die Spielphysik ist etwas in Mitleidenschaft geraten, da es ziemlich langsam und stockend wirkt. Die Ballphysik ist etwas verwirrend und ein irgendwie unrealistisch, wobei man hier sagen muss, dass FIFA mit seiner Ballphysik einen großen Sprung weiter vorn ist. Das ganze Spielgeschehen ist einfach undeutlicher als bei FIFA und lässt den Spaß, den man beim Spielen haben möchte, etwas in den Hintergrund rücken. Torjubel sind bei FIFA eine Königsdisziplin, die in Pes sehr langweilig und einseitig gestaltet ist. Es gibt nur eine Variante eines Torjubels, wobei es bei FIFA eine große Menge an Torjubeln gibt, die sich jeder Gamer selber raussuchen kann. Ich finde dadurch wird dem Spiel ein großer Vorteil genommen, wo man seinen Spaß oder seine Freude ausleben könnte. In dieser Sparte muss man klar abgrenzen, dass FIFA hier einen deutlichen Sprung weiter vorn liegt und das Rennen, um den Sieg, klar für sich entscheidet.


Fazit:

Im Grunde kann man sagen, dass Pes ein gut gelungenes Fußballspiel ist, das man sich zulegen kann, wenn man seit Jahren ein Pes Freund ist. Jedoch sollte man eher auf FIFA zurückgreifen, da es technisch und spielerisch einfach besser gestaltet und strukturiert ist. Der ewige Streit um den Sieg wird ewig weiter gehen und diesen Sieg kann nur jeder für sich selber entscheiden. Jeder hat seine eigenen Vorlieben bezüglich dieser beiden Top Games. Deshalb muss sich jeder seine eigene Meinung darüber bilden, welches Spiel besser zu ihm passt, um dann den maximalsten Spaß beim Spielen herauszuholen. Meiner Meinung nach ist FIFA 15, aber auch ältere FIFA's, einen Schritt weiter vorn als Pes es jemals war. Empfehlen würde ich es nur denen, die wirklich schon seit Jahren Pes zocken. Ansonsten würde ich jedem davon abraten, dieses Spiel für 60€ zu erwerben und empfehle auf eine Preisminderung zu warten.

Publisher: Konami

Hersteller: Konami

 

Test zu PES 2015 geschrieben am 21. November 2014 von Richie

Test vom


              


Weitere Links zum Spiel PES 2015:

Tipps und Tricks
Videos
Screenshots
Homepage

PES 2015 kaufen



2 Kommentare

Gamecover

Spiel kaufen:

PES 2015 Cover

Testwertung

Award-Bronze-70-klein

Altersfreigabe

USK00

Genre Screenshots

DiRT 4
ONRUSH
FIFA 17
Madden NFL 17
WRC 6