Test: Frankenstein: Master of Death

Test: Frankenstein: Master of Death21. März 2015 - Frankenstein: Master of Death - Wimmelspiel getestet
Ja wir haben es getan. Wir haben eine Wimmelspiel getestet. Das Genre hält sich gut am Markt und im Mediamarkt,Saturn und Co kann man ganze Regale davon finden. Was macht also ein Wimmelspiel aus und warum ist das Genre so erfolgreich? Wir haben Frankenstein: Master of Death gespielt und möchten euch unsere Eindrücke zum Genre mitteilen. (Frankenstein: Master of Death, Videos, Test, Screenshots, Frankenstein: Master of Death kaufen)

 

 

Wimmelspiel, Wimmelspiel, Wimmelspiel… Immer häufiger höre ich das.

Das geht nicht nur dir so. Auch wir mussten feststellen, dass neuerdings ungefähr 3-5 Wimmelspiele im Monat erscheinen. Andere Spieleseiten ignorieren dieses Genre zum größten Teil. Wir nicht. Unsere Liste an Wimmelspielen ist jetzt auf fast 100 Spiele gewachsen. Wahnsinn. In Gesprächen mit den "älteren" Menschen habe ich sogar schon mit Leuten gesprochen, welche vorher noch nie am PC gespielt haben und jetzt auf einmal Wimmelspiele zocken (auch wenn diese Generation nie "zocken" sagen würde). Also haben wir uns nun auch entschlossen mal ein Wimmelspiel zu zocken und einen kleinen Test darüber zu schreiben. Also geben wir dem Genre hiermit auch eine Chance.

 

Wie läuft das denn? Gibt es eine Geschichte?

Eine Geschichte gibt es auf jeden Fall. In dem vorliegenden Spiel geht es um Frankenstein und sein Monster. Dort ist mittlerweile alles aus dem Ruder gelaufen und wir schauen mal nach was so ab geht. Dort verfolgen wir das Monster bzw. Frankenstein und müssen uns dafür von Location zu Location rätseln. Recht einfallsreich ist das zwar nicht, aber man weiß zumindest was man mit dem Lösen der Rätsel bezweckt. Das Spiel hat mich ca. 3 Stunden beschäftigt, dann war ich durch. Ich glaube, dass dies eine gängige Spielzeit in diesem Genre ist.

 

 

Rätsel? Was bedeutet das? Etwas wie in einem Adventure?

Naja. Irgendwo schon ein wenig, aber auch nicht wirklich. Es gilt die unterschiedlichsten Aufgaben bzw. Rätsel zu meisten. Ich habe gleich mal mit dem Schwierigkeitsgrad „schwer“ gespielt und hatte nie Probleme mit den Aufgaben. Die Mischung an Aufgaben ist eigentlich ganz gut. Und natürlich dürfen in keinem Wimmelspiel die Suchbilder fehlen, welche das Genre eigentlich definieren. Doch gibt es hier in diesem Spiel eine Besonderheit. Es genügt nicht immer nur die Gegenstände zu finden, welche unten im Bildschirm stehen. Man muss die Dinge teilweise erst im Bild zusammensetzen, um dann den Gegenstand finden zu können. Sterben kann man hier an keiner Stelle und Zeit hat man auch ohne Ende. Irgendwie war das eine komische Erfahrung. Wimmelspiele - eine schöne Maßnahme, um zwischendurch schnell zu zocken, ohne Frust zu durchleben.

 

Was ist mit Grafik und Sound?

Wie schon erwähnt, handelt es sich um ein Wimmelspiel. Also bewegt sich hier nicht sonderlich viel. Man klickt sich also von Bild zu Bild. Diese sind jedoch FullHD und passen wirklich gut zusammen. Immer wieder werden Animationen eingeblendet, welche aber in schlechterer Qualität als es die schönen Bilder sind. Direkt aus der Animation gelangt man ins Bild und kann beginnen zu klicken. Sound? Hmm. Naja. Schön ist schon mal, dass es eine Sprachausgabe gibt. Leider ist diese auf Englisch - aber schon recht gut. Viel gesprochen wird ohnehin nicht - Typisch für Wimmelspiele. Die Texte im Spiel wurden in viele verschiedene Sprachen übersetzt. Hier wäre es schön gewesen, wenn man ein wenig mehr Texte eingesetzt hätte. Wenn man den falschen Gegenstand benutzen will, dann kommen immer die gleichen Sätze. Musik gibt es auch, aber diese ist sehr monoton und läuft dauerhaft im Hintergrund.

 

Und dein Fazit zu Wimmelspielen?

Den Mark für Wimmelspiele sollte man nicht unterschätzen. Die Spiele dienen der schnellen und kurzlebigen Unterhaltung. Aber unterhalten tun diese auf jeden Fall. Auch dieses Spiel hat mich für ca. 3 Stunden schön unterhalten. Natürlich kann man an einigen Stellen verbessern bzw. weiter entwickeln. Bloß wo hört dann das Wimmelspiel auf und wo fängt das Adventure an??? Also muss ich sagen, dass jeder sich einmal auf ein Wimmelspiel einlassen sollte, um „mitreden“ zu können. Ich hab das hiermit getan und wurde positiv überrascht. Die Bewertung des Spiels mit einer Zahl fällt mir aber sehr schwer. Ich tue es trotzdem und gebe dem Spiel ähm. Öhm. Ähm:

Award-Bronze-72-klein

 Publisher

Hersteller

 

Test zu Frankenstein: Master of Death geschrieben am 21. März 2015 von Dr. Dombi

Test vom


              


Weitere Links zum Spiel Frankenstein: Master of Death:

Videos
Screenshots

Frankenstein: Master of Death kaufen



0 Kommentare

Gamecover

Spiel kaufen:

Frankenstein: Master of Death Cover

Testwertung

Award-Bronze-72-klein

Altersfreigabe

USKoffen

Genre Screenshots

Dark Parables: Die kleine Meerju...
Riddles of Fate: Memento Mori
Crazy Machines 3
Amaranthine Voyage: Das Obsidian...
Witches Legacy - Drohende Finste...