Test: Dragonball Xenoverse [PS4]

Test: Dragonball XenoVerse15. März 2015 - Dragonball Xenoverse für die Playstation4 - Unser Test

Endlich ist Dragonball auch für eine Next Gen Konsole verfügbar. Der japanische Kampf und Ki Kracher hat nicht lange auf sich warten lassen und kommt mit purer Kraft in das heimische Wohnzimmer. Ob es sich jedoch lohnt das Spiel anzuschaffen, erfahrt ihr hier in unserem Test. (Dragonball XenoVerse, Test, Cheats, Screenshots, Dragonball XenoVerse kaufen)

Dragonball XenoVerse Logo

Kurz zur Story, für die Leute die kein Dragonball kennen:

In dieser Geschichte geht es um einen jungen Mann namens Son Goku, der durch vielseitiges Training und Ki, der beste Krieger und Kämpfer der Welt werden möchte. Zahlreiche Gegner stellen sich ihm in den Weg und zahlreiche Quests müssen erledigt werden, um sein Ziel zu erreichen. In Xenoverse geht es nicht um die Story an sich, sondern darum, dass ihr in die Rolle eines Zeitsoldaten schlüpft, der über die Geschehnisse der Zeit wacht. Zwei fiese Gestalten versuchen durch ihre Macht die Zeit und die Geschehnisse zum negativen zu wenden und genau jetzt kommt ihr ins Spiel. Eure Aufgabe ist es, diese Verzerrungen rückgängig zu machen, um die normalen und regulären Ereignisse wiederherzustellen. 

 

Grafik und Atmosphäre:

9 von 10

Die Grafik im Spiel erscheint mir sehr ansprechend und animegetreu. Verzerrungen oder jegliche Grafikfehler sind beim Spielen nicht zu beobachten, deshalb wird das Spiel super rübergebracht, auch wenn es an Fifa 15 oder anderen Spielen vom Realitätsfaktor her, nicht rankommt. Sehr starke Konturen und Kontraste, wie sie schon damals bei der Serie der Fall waren, kann man deutlich erkennen und geben dem Spiel/Kampferlebnis eine sehr coole Note. Highlight dieses Spiels sind natürlich die "Special Effects", die einen großen Pluspunkt darstellen. Jeder Charakter mit seinen eigenen Fähigkeiten und ultimativen Spezialangriffen, wie z.B. Das Kamehameha, oder auch die Genkidama. Auch die Atmosphäre und das Landscape überzeugen mit deutlichen Konturen, und Serienähnlicher Beschaffenheit, so wie man damals als Kind die Serie jeden Tag verfolgt hat. Dadurch werden beim Spielen kleine Kindheitserinnerungen wach, die das Gamingerlebnis enorm steigern. Es bleibt noch zu sagen, dass Landschaften auch zerstört werden können, und die Anzahl an Landscapes vielfältig und atemberaubend ist.


Sound:

9 von 10

Der Sound im Spiel ist typisch Dragonball, im Hauptmenü ertönt die bekannte Titelmelodie der Serie, die euch den Weg in die sagenhafte Welt von Son Goku ebnet. Außerdem sind auch alle anderen Untermenüs oder sonstigen Teile des Games mit ausreichend Musik und Spezialtönen versehen, wodurch eine gleichbleibende Monotonie nicht vorhanden sein dürfte. Das Sahnehäubchen beim Sound bilden natürlich die typischen Kampf und Schlaggeräusche. Hier hat man kaum gespart, jeglicher Schlag, Treffer oder Angriff wurde mit einem passenden Sound hinterlegt, aber auch ultimative Angriffe oder Ki Attacken wurden akustisch mit Stimmen, Schreien und Lauten versehen, sodass man fast wie in der Serie das Geschehen verfolgen und miterleben kann. Das Kampffeeling wird hierdurch enorm gesteigert und vermittelt dem Gamer eine Menge Spaß.


Steuerung/Gameplay:

7 von 10Zur Steuerung kann man nur sagen, dass es dem Genre und dem Spiel angepasst ist, Tastenkombinationen sind in aller Vielfalt möglich, und müssen trainiert und geübt werden, ansonsten wird es das reinste Zufallsgeschäft. Alle Tasten des Controllers wurden mit Funktionen belegt, die nachvollziehbar sind, und somit dem Gamer die Anleitung zum Spielen geben. Das Gameplay wurde etwas überarbeitet, ein striktes Hauptmenü gibt es nicht mehr, der Spieler wandelt in einer Welt, bestehend aus 3 Sektoren, in denen er das Hauptmenü vorfindet, und alle Aufgaben und Einstellungen bewältigen kann, somit bekommt der Gamer hier eine Menge Laufarbeit zugeschrieben, die mit der Zeit sehr eintönig und langweilig wird. An sich ist diese Welt auch etwas undurchsichtig für jemanden, der wirklich wenig Ahnung von Dragonball hat, und dieses Spiel zum ersten Mal im Laufwerk hat. Ansonsten ist das Gameplay im Kampf immer noch das Selbe, wie auch in vorhergehenden Exemplaren, jedoch mit andere Tastenkombination und vielleicht 3-4 anderen Charakteren mit verschiedenen Fähigkeiten.
Da es schon etliche Vorexemplare dieser Spielereihe gibt, ist die Story auch etwas lahm, da man hier zwar als eigener Sayajin durch die Welten wandelt und sich seinen eigenen Charakter aufbaut, aber die eigentlich Story immer nur in Fetzen dargestellt wird. Der Storymodus sollte auch hier alle Epochen wiederspiegeln, wie z.B. die Freezer Saga oder Cell Saga, aber das ist Geschmackssache, und ist auch nicht entscheidend dafür, ob es einem gefällt oder nicht


Fazit:

Alles in allem ein sehr gelungenes Spiel, dass für die Ps4 erschienen ist. Ein großer Unterschied zumindest grafisch ist nur teilweise sichtbar. Der Sound überzeugt wie in jedem Spiel dieser Reihe. Die Story sollte meiner Meinung nach etwas überarbeitet werden, aber ansonsten kann man hier durchaus einige Stunden bzw. Tage bei Kämpfen verbringen, die einem nicht mehr ganz so schnell loslassen. Meiner Meinung nach ein super Spiel, das in jedes Gamerregal gehören muss, egal ob man andere Genres bevorzugt oder nicht. Dragonball ist seit Ewigkeiten Kult und wird auch weiterhin diesen Status genießen! Von mir gibt es eine totale Kaufempfehlung, jedoch bin ich ein vorgeschädigter junger Mann, der damals schon alle Folgen gesehen und nie verpasst hat.


"Finde die 7 Dragonballs - cha la Hey cha la. Gib niemals auf, das Feuer brennt in dir"

 

Publisher: BANDAI NAMCO Games

Hersteller: Dimps Corporation

 

Test zu Dragonball XenoVerse geschrieben am 15. März 2015 von Richie

Test vom


              


Weitere Links zum Spiel Dragonball XenoVerse:

Cheats
Screenshots
Homepage

Dragonball XenoVerse kaufen



5 Kommentare

Gamecover

Spiel kaufen:

Dragonball XenoVerse Cover

Testwertung

Award-Silber-83-klein

Altersfreigabe

USK12

Genre Screenshots

Steamworld Dig 2
Agony
Batman: Return to Arkham
Deadlight: Director‘s Cut
LEGO Star Wars: Das Erwachen der...