Test: NHL 16

Test NHL1618. September 2015 - Eishockey auf der Konsole im Test - Top oder Flop?
NHL 16 gibt es jetzt endlich für die Playstation 4, deshalb haben wir das Spiel aus dem Hause EA für euch getestet und geben euch einen Überblick, wie EA das Game bei uns abschließt. Der Sport Eishockey an sich ist nicht ganz so populär, wie z.B. Fußball, dennoch ist es ein Sport, der riesig Spaß macht, vor allem an der Konsole. (EA Sports NHL 16, Videos, Cheats, Test, Screenshots, EA Sports NHL 16 kaufen)

 EA Sports NHL 16 Logo

Vorab/Story:

Von der Story her kann man sagen, dass es sich hier um die Sportart Eishockey dreht, mit seinen ganz besonderen Eigenheiten. Prügeleien, Body Checks und dem Gegner den Puck stehlen, sind die wohl meisten Aktionen im Spiel bzw. in der Sportart. Eishockey wird ebenfalls wie beim Fußball auf Hockeytore gespielt, wobei das Ziel des Spiels ist, den Puck, das Spielgerät, im Tor unterzubringen. Meiner Meinung nach ein richtig geiler Sport, der viel Freude bereitet. 


Grafik und Atmosphäre:

8 von 10Wie auch bei allen anderen derzeitig veröffentlichten Spielen von EA ist die Grafik der absolute Wahnsinn. Man könnte glauben, dass es eine Live Übertragung sei, so realistisch und atemberaubend sie erscheint. Die Eisarenen werden mit einer unglaublichen Atmosphäre dargestellt, dass man sich bis dato nicht vorstellen konnte. Selbst die Zuschauer werden einzeln mit einer nie dagewesenen autentischen Atmosphäre gezeigt, die ich als Gamer schon lange nicht mehr gesehen oder erlebt habe. Die Gesichter der Spieler wurden wie bei allen EA Spielen mit FACE HD Skin eingescannt. Somit wirkt das Spiel noch realistischer. Außerdem bin ich von den Darstellungen der Kleidung, Hockeyschläger und dem ganzen anderen kleinen Accessoires sehr beeindruckt. Hier hat EA wieder richtig klasse Arbeit geleistet. EA hat es wieder einmal geschafft von einer hohen Stufe des Gamings in eine noch höhere Stufe zu steigen, was nicht gerade leicht ist. Es wurde alles so gestaltet, dass der Gamer in das Feeling von Eishockey mit einbezogen wird und dieses Gefühl aufsaugt. Meiner Meinung nach ist die Grafik und Atmosphäre super gut gelungen, noch besser als bei NHL15. Ich bin davon begeistert, wie man es immer wieder schaffen kann, die Grafik noch besser und detaillierter zu kreieren. Großes Lob an EA.


Sound:

9 von 10

Vom Sound her wurde das Spiel wieder dementsprechend hinterlegt oder musikalisch unterlegt, wie man es von EA und den Sportspielen gewohnt ist. Wie bei jedem Sportspiel von EA gibt es hier einen Soundtrack mit verschiedenen Liedern, die das Gefühl des Eishockeys näher bringen und verdeutlichen. Sämtliche Soundeffekte und Spielsounds wurden an das Spiel angepasst und passen perfekt in das Game. Soundeffekte, wie Body Checks oder Situationen, in denen die Spieler sich gegenseitig angehen und brutal umwerfen, wurden soundtechnisch grandios untermalt bzw. ausgestattet. Das Geräusch, das da durch den TV an den Gamer kommt ist einfach nur atemberaubend, wenn der Gegner an die Bande gedrückt wird und eine kleine Rangelei entsteht. Ansonsten bin ich der Meinung, dass auch hier, wie bei allen Sportspielen von EA, eine gute soundtechnische Grundlage geschaffen wurde, um das Spiel noch authentischer zu gestalten.


Steuerung/Gameplay:

8 von 10Von der Steuerung her kann man verschiedene Einstellungen treffen, wie man am liebsten seine Eishockeymannschaft steuern möchte. Es gibt den Stick Mode, der meistens mit dem rechten Bumper gezielte Befehle ausübt, oder auch die alte NHL 94 Steuerung mit den üblichen Tasten des Ps4 Controller. Meiner Meinung nach dauert es einige Zeit bis man sich mit der Steuerung richtig auseinander gesetzt hat, um den vollen Spielspaß zu entwickeln. Viele Befehle, die man erst durch das eigene Lernen und Spielen herausfindet. Es gibt auch den Trainer bei NHL 16, der jedoch nicht so gut gestrickt ist, wie bei NFL oder Fifa. Dort werden keine einzelnen Steuerungsmöglichkeiten aufgezeigt, sondern nur das 1 vs. 1 mit dem Torwart. Das ist ein kleiner negativer Punkt, den ich hier anbringen muss, gerade für einen Anfänger erschwert man hier den Einstieg. Neben den normalen Bully gibt es auch Online Funktionen, Ultimate Team, wie auch bei Fifa, und das Stanley Cup Finale nachzuspielen. Ansonsten ist das Gameplay gewohnt sehr gut, wie auch bei NHL 15. Meistens spielt man aus der Sicht seiner Mannschaft in einer leichten Vogelperspektive, welches dem Spiel seine ganz eigene Note verleiht.


Fazit:

EA Sports ist eine erneute Auflage des NHL super gelungen, gerade von der Grafik und Atmosphäre gibt es hier eine klare Steigerung und ganz viele Pluspunkte. Steuerung und Gameplay sind im Vergleich zum NHL 15 nicht großartig verändert worden, daher ist auch hier der Einstieg für Anfänger etwas schwieriger gestaltet. Das Spiel genießt vielleicht nicht ganz so viel Ansehen, wie z.B. Fifa, aber dennoch bin ich der Meinung, dass es ein sehr gelungenes, realitätsnahes und authentisches Spiel geworden ist, dass jedes Gamer Herz höherschlagen lässt. Natürlich sollte eine gewisse sportliche Kenntnis vorhanden sein, um den kompletten Spaß es Spiels zu entfalten. Ich würde das Spiel denjenigen empfehlen, die eine Abwechslung im Sport suchen, und ein schnelles Spielgeschehen bevorzugen. Von mir gibt es für NHL 16 eine klare Kaufempfehlung und einen großen Daumen HOCH!!

Publisher: EA Sports

Hersteller: EA Sports

 

Test zu EA Sports NHL 16 geschrieben von Richie

Test vom


              


Weitere Links zum Spiel EA Sports NHL 16:

Videos
Cheats
Screenshots

EA Sports NHL 16 kaufen



0 Kommentare

Im Forum registrieren



Kommentar schreiben: Test: NHL 16





Spam-Schutz

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



Gamecover

Spiel kaufen:

EA Sports NHL 16 Cover

Testwertung

Award-Silber-83-klein

Werbung

Altersfreigabe

USK12

Genre Screenshots

FIFA 17
Madden NFL 17
WRC 6
F1 2016
Tour de France 2016